PHP - Sonstiges wie Fehlermeldungen und Kommentare

Fehlermeldungen unterdrücken

In den meisten Fällen ist es unschön, wenn der Besucher Fehlermeldungen ausgegeben bekommt. Deshalb kann bei allen PHP-Funktionen die Fehlerausgabe unterbunden werden, indem der Funktion ein "@"-Zeichen vorangestellt wird, z.B. "@file(...);".

Allerdings verhindert das natürlich nicht das Auftreten des Fehlers als solches ;-)

Kommentare im PHP-Code

Während dem Programmieren wird das Einfügen von Kommentaren (also kurzen Erläuterungen und Notizen) im Code als lästig und unnötig empfunden, schließlich kennt man seinen eigenen Code. Dies kann sich jedoch ändern, wenn man den Code nur ein paar Wochen später erneut ansieht oder diesen verbessern will: Schnell stellt man fest, daß ein paar kurze Kommentare es erheblich vereinfachen, sich später im eigenen Code zurechtzufinden.

PHP bietet zwei Möglickeiten einen Kommentar einzufügen, also Text in den Code zu schreiben, der vom PHP-Parser "übersprungen" wird:

1. Doppelter Schrägstrich

Einzelne Zeilen lassen sich mit einem vorangestellten doppelten Schrägstrich als Kommentar einfügen.

<?php

echo "Hier fängt der PHP-Code an";

// Das ist ein Kommentar.

// Code in dieser Zeile wird nicht ausgeführt.

echo "... und weiter geht´s mit PHP";

<?php

Mehrere bzw. beliebig viele Zeilen lassen sich mit "/*" am Anfang des Kommentar-Blocks und "*/" am Ende des Kommentar-Blocks erstellen. Alle Zeilen zwischen diesen Zeichen werden vom PHP-Parser übersprungen.

<?php

echo "Hier fängt der PHP-Code an";

/* Hier beginnt der Kommentar.

Noch mehr Kommentar.

echo "Ich werde nicht ausgeführt"; */

echo "... und weiter geht´s mit PHP";

<?php

Kommentare eignen sich übrigens auch zur Fehlersuche (sog. "debuggen"), indem man einzelne Befehle auskommentiert und so diese als Fehlerquelle ausschließt.

Ergänzung? Fehler? Schreib uns an team@phpbox.de
Du findest phpbox.de nützlich? Wir freuen uns über einen Link auf phpbox.de

PHP-Bücher bei Amazon