PHP - fwrite

Syntax

fwrite("Datei-Handle","Daten"[,"maximale Anzahl"])

Erklärung

Die Funktion fwrite schreibt den Inhalt der Zeichenkette "Daten" in die Datei, auf die das Dateihandle "Datei-Handle" zeigt. Letzteres muß zuvor mit fopen erstellt worden sein (siehe Beispiel 2). Für den Schreibvorgang ist es erforderlich, daß sowohl für das ausführende Skript, als auch für das Verzeichnis in das geschrieben wird, die entsprechenden Schreibrechte vergeben sind (vgl. chmod).

Wenn der optionale Parameter "maximale Anzahl" angegeben ist, wird - je nachdem was zuerst eintritt- der Schreibvorgang bis zum Ende der Zeichenkette "Daten" oder der in "maximale Anzahl" angegebenen Anzahl von Bytes fortgeführt. Ohne den Parameter "maximale Anzahl" wird der Schreibvorgang bis zum Ende der Zeichenkette "Daten" durchgeführt. Bei Binärdaten sollte der Parameter allerdings möglichst verwendet werden, da sonst durch das Zeichen für einen Zeilenumbruch Fehler auftreten können.

An welche Position innerhalb der Datei die Daten geschrieben werden, hängt zunächst vom gewählten Modus bei fopen ab. Nach dem Schreibvorgang wird der Dateizeiger ans Ende der geschriebenen Daten gesetzt, so daß beim nächsten Aufruf von fwrite die Daten an die zuvor geschriebenen angehängt werden. Die Position des Dateizeigers läßt sich auch mit der Funktion fseek verschieben.

Vergleiche auch fopen, fread, fclose, fseek, ftell

Beispiel

<?php

fwrite($dateihandle, $daten);

?>

Ergebnis:

Der Inhalt der Variablen "$daten" wurde in die Datei, auf die das Dateihandle "$dateihandle" zeigt, geschrieben.

Beispiel 2

<?php

$daten = "Ein neuer Dateiinhalt";

$dateihandle = fopen("beispiel.txt","w");

fwrite($dateihandle, $daten);

?>

Ergebnis:

Die Datei "beispiel.txt" hat den Inhalt: Ein neuer Dateiinhalt

zurück: PHP - Datei-Befehle

Ergänzung? Fehler? Schreib uns an team@phpbox.de
Du findest phpbox.de nützlich? Wir freuen uns über einen Link auf phpbox.de

PHP-Bücher bei Amazon